19.9 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Wie man Probleme zu zweit löst

    Partnerschaft und Karriere: Strategien für den Balanceakt im Alltag

    In der heutigen dynamischen Welt stehen Paare häufig vor dem Dilemma, Beruf und Privatleben in Einklang bringen zu müssen. Die Herausforderungen reichen von Arbeitsbelastungen bis hin zu familiären Verpflichtungen – eine Gratwanderung, bei der Unterstützung und Zusammenarbeit essentiell sind. Wie Forbes treffend beschreibt, ist es für Männer und Frauen gleichermassen bedeutsam, einander den Rücken zu stärken. Mark Travers, ein renommierter Psychologieautor, veranschaulicht dies eindrucksvoll: Das gegenseitige Stützen, ähnlich dem Teilen eines Schirms im strömenden Regen, schützt beide Partner vor den Unwägbarkeiten des Alltags.

    Dieser Vergleich illustriert auch, wie das Gefühl des Ausgebranntseins – ein Burnout – vermieden werden kann. Psychologische Studien zeigen auf, dass Multitasking nicht zielführend ist, wenn es an eine einzelne Person gebunden ist. Effizienz ergibt sich vielmehr aus einer ausgewogenen Aufgabenteilung innerhalb der Partnerschaft.

    Die Erschöpfung beschränkt sich nicht nur auf das Berufsleben; sie erstreckt sich auch auf den häuslichen Bereich, wo weitere Verantwortungen warten. Daher ist eine proaktive Teilung der Lasten, unabhängig von Geschlechterrollen, unerlässlich. Bei der Bewältigung dieses Spagats sollten Paare so zusammenarbeiten, dass beide Trocken bleiben – ein Sinnbild für die Harmonisierung von Verantwortung und Unterstützung in der Beziehung.

    - Anzeige -

    NEUESTE BEITRÄGE

    NICHT VERPASSEN

    Partnerschaft und Karriere: Strategien für den Balanceakt im Alltag

    In der heutigen dynamischen Welt stehen Paare häufig vor dem Dilemma, Beruf und Privatleben in Einklang bringen zu müssen. Die Herausforderungen reichen von Arbeitsbelastungen bis hin zu familiären Verpflichtungen – eine Gratwanderung, bei der Unterstützung und Zusammenarbeit essentiell sind. Wie Forbes treffend beschreibt, ist es für Männer und Frauen gleichermassen bedeutsam, einander den Rücken zu stärken. Mark Travers, ein renommierter Psychologieautor, veranschaulicht dies eindrucksvoll: Das gegenseitige Stützen, ähnlich dem Teilen eines Schirms im strömenden Regen, schützt beide Partner vor den Unwägbarkeiten des Alltags. Dieser Vergleich illustriert auch, wie das Gefühl des Ausgebranntseins – ein Burnout – vermieden werden kann. Psychologische Studien zeigen auf, dass Multitasking nicht zielführend ist, wenn es an eine einzelne Person gebunden ist. Effizienz ergibt sich vielmehr aus einer ausgewogenen Aufgabenteilung innerhalb der Partnerschaft. Die Erschöpfung beschränkt sich nicht nur auf das Berufsleben; sie erstreckt sich auch auf den häuslichen Bereich, wo weitere Verantwortungen warten. Daher ist eine proaktive Teilung der Lasten, unabhängig von Geschlechterrollen, unerlässlich. Bei der Bewältigung dieses Spagats sollten Paare so zusammenarbeiten, dass beide Trocken bleiben – ein Sinnbild für die Harmonisierung von Verantwortung und Unterstützung in der Beziehung.