18.3 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Die fünf Arten von gefrorenem Obst, die bei Diabetes helfen

    Warum Früchte ein Muss in der Diabetes-Ernährung sind

    Eine gesunde Ernährung zum Management von Diabetes sollte die Wichtigkeit von Früchten nicht ausser Acht lassen, auch wenn es einige gibt, die als besonders nützlich gelten. Diese Früchte tiellen nicht nur das Risiko der Erkrankung dar, sondern unterstützen auch deren Behandlung.

    Ihr hoher Ballaststoff- und Antioxidantiengehalt trägt zur Senkung der Blutzuckerwerte bei und reduziert gleichzeitig oxidativen Stress sowie Schäden durch freie Radikale, die mit der Entstehung chronischer Krankheiten in Zusammenhang stehen. Deshalb sollte die Entscheidung, auf frisches oder gefrorenes Obst zu verzichten, nicht überstürzt werden – gerade für Menschen mit Diabetes.

    Gefrorene Erdbeeren

    Obwohl Erdbeeren äusserst süss sind, enthalten sie überraschend wenig Zucker. Eine Tasse gefrorener Erdbeeren enthält lediglich 7 Gramm natürlich vorkommenden Zucker sowie 3 Gramm Ballaststoffe. Doch das ist längst nicht alles: Erdbeeren sind auch reich an Vitamin C, welches als Schutz vor schädlichen Zellen dient, die das Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes erhöhen können.

    bei Diabetes helfen_01

    Zusätzlich helfen die in den Früchten enthaltenen Antioxidantien Entzündungen und Insulinempfindlichkeit zu bekämpfen und verbessern somit die Reaktion des Körpers auf Insulin. Alles in allem sind Erdbeeren nicht nur eine köstliche, sondern auch eine äusserst gesunde Wahl für jeden.

    Gefrorene Himbeeren

    Diese kleinen Körner sind erstaunlich für die Gesundheit und sind ausserdem zuckerarm und reich an Ballaststoffen. Insbesondere atom und helfen, den Blutzuckerspiegel nach der Einnahme von Mahlzeiten zu senken.

    bei Diabetes helfen_02

    Gefrorene Blaubeeren

    Heidelbeeren sind viel mehr als kleine blaue Wunder! Nicht nur schmecken sie fantastisch, sie sind auch wahre Energiepakete! Ihre Nährstoffe und essentiellen Verbindungen halten unseren Blutzuckerspiegel stabil und verbessern unsere Gesundheit.

    bei Diabetes helfen_03

    Wie das geht? Durch die perfekte Kombination aus Ballaststoffen und Vitaminen: Die Fasern in den Beeren verlangsamen die Aufnahme von Zucker und Vitamin C, K und Anthocyane reduzieren das Risiko für Diabetes. Wenn das immer noch nicht genug ist, um sich eine grosse Schale Heidelbeeren zu gönnen, dann wissen wir auch nicht weiter!

    Gefrorene Kirschen

    Kirschen sollten keinesfalls unterschätzt werden, denn sie sind ein wahrer Nährstoff-Gigant! Mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium und Magnesium sowie der Anwesenheit von Polyphenolen, die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften besitzen, können gefrorene Kirschen als wertvolle Unterstützung in der Diabetesbehandlung dienen.

    bei Diabetes helfen_04

    Ihre geballte Ladung an gesunden Inhaltsstoffen verdient daher genauso viel Aufmerksamkeit wie andere beliebte Früchte.

    Gefrorene Avocado

    Obwohl viele sie als Gemüse betrachten, sind Avocados tatsächlich Früchte – und dazu äusserst gesunde Früchte! Ihre bemerkenswert geringe Zuckerkonzentration und ihr beeindruckendes Nährstoffprofil machen sie zur perfekten Wahl für Menschen mit Diabetes.

    bei Diabetes helfen_05

    Dabei bieten sie nicht nur gesunde Fette, sondern auch wertvolle Vitamine wie Vitamin E und Folsäure sowie Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Mit diesem reichhaltigen Mix können Avocados dazu beitragen, einen stabilen Blutzuckerspiegel zu erreichen und zu halten.

    - Anzeige -

    NEUESTE BEITRÄGE

    NICHT VERPASSEN

    Warum Früchte ein Muss in der Diabetes-Ernährung sind

    Eine gesunde Ernährung zum Management von Diabetes sollte die Wichtigkeit von Früchten nicht ausser Acht lassen, auch wenn es einige gibt, die als besonders nützlich gelten. Diese Früchte tiellen nicht nur das Risiko der Erkrankung dar, sondern unterstützen auch deren Behandlung. Ihr hoher Ballaststoff- und Antioxidantiengehalt trägt zur Senkung der Blutzuckerwerte bei und reduziert gleichzeitig oxidativen Stress sowie Schäden durch freie Radikale, die mit der Entstehung chronischer Krankheiten in Zusammenhang stehen. Deshalb sollte die Entscheidung, auf frisches oder gefrorenes Obst zu verzichten, nicht überstürzt werden - gerade für Menschen mit Diabetes.

    Gefrorene Erdbeeren

    Obwohl Erdbeeren äusserst süss sind, enthalten sie überraschend wenig Zucker. Eine Tasse gefrorener Erdbeeren enthält lediglich 7 Gramm natürlich vorkommenden Zucker sowie 3 Gramm Ballaststoffe. Doch das ist längst nicht alles: Erdbeeren sind auch reich an Vitamin C, welches als Schutz vor schädlichen Zellen dient, die das Risiko für chronische Krankheiten wie Diabetes erhöhen können. bei Diabetes helfen_01 Zusätzlich helfen die in den Früchten enthaltenen Antioxidantien Entzündungen und Insulinempfindlichkeit zu bekämpfen und verbessern somit die Reaktion des Körpers auf Insulin. Alles in allem sind Erdbeeren nicht nur eine köstliche, sondern auch eine äusserst gesunde Wahl für jeden.

    Gefrorene Himbeeren

    Diese kleinen Körner sind erstaunlich für die Gesundheit und sind ausserdem zuckerarm und reich an Ballaststoffen. Insbesondere atom und helfen, den Blutzuckerspiegel nach der Einnahme von Mahlzeiten zu senken. bei Diabetes helfen_02

    Gefrorene Blaubeeren

    Heidelbeeren sind viel mehr als kleine blaue Wunder! Nicht nur schmecken sie fantastisch, sie sind auch wahre Energiepakete! Ihre Nährstoffe und essentiellen Verbindungen halten unseren Blutzuckerspiegel stabil und verbessern unsere Gesundheit. bei Diabetes helfen_03 Wie das geht? Durch die perfekte Kombination aus Ballaststoffen und Vitaminen: Die Fasern in den Beeren verlangsamen die Aufnahme von Zucker und Vitamin C, K und Anthocyane reduzieren das Risiko für Diabetes. Wenn das immer noch nicht genug ist, um sich eine grosse Schale Heidelbeeren zu gönnen, dann wissen wir auch nicht weiter!

    Gefrorene Kirschen

    Kirschen sollten keinesfalls unterschätzt werden, denn sie sind ein wahrer Nährstoff-Gigant! Mit einem hohen Gehalt an Vitamin C, Kalium und Magnesium sowie der Anwesenheit von Polyphenolen, die entzündungshemmende und antioxidative Eigenschaften besitzen, können gefrorene Kirschen als wertvolle Unterstützung in der Diabetesbehandlung dienen. bei Diabetes helfen_04 Ihre geballte Ladung an gesunden Inhaltsstoffen verdient daher genauso viel Aufmerksamkeit wie andere beliebte Früchte.

    Gefrorene Avocado

    Obwohl viele sie als Gemüse betrachten, sind Avocados tatsächlich Früchte - und dazu äusserst gesunde Früchte! Ihre bemerkenswert geringe Zuckerkonzentration und ihr beeindruckendes Nährstoffprofil machen sie zur perfekten Wahl für Menschen mit Diabetes. bei Diabetes helfen_05 Dabei bieten sie nicht nur gesunde Fette, sondern auch wertvolle Vitamine wie Vitamin E und Folsäure sowie Mineralstoffe wie Kalium und Magnesium. Mit diesem reichhaltigen Mix können Avocados dazu beitragen, einen stabilen Blutzuckerspiegel zu erreichen und zu halten.