10.2 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Dies sind die Momente, in denen Sie kein Wasser trinken sollten

    Wir wissen alle, wie wichtig es ist, täglich ausreichend Wasser zu trinken, insbesondere bei heissem Wetter. Allerdings gibt es auch Zeiten, in denen es ratsam ist, auf das Trinken von Wasser zu verzichten. Zu viel Wasser kann nämlich auch schädlich sein. Hier sind einige Gelegenheiten, bei denen Sie Ihren Wasserkonsum einschränken sollten.

    Nach einer grossen Mahlzeit

    Es ist nicht empfehlenswert, ein ganzes Glas Wasser zu trinken, wenn Sie gerade gegessen haben und sich sehr satt fühlen. Durch das Hinzufügen von zusätzlichem Wasser zu einem bereits vollen Magen können Blähungen und Bauchschmerzen auftreten, da das Wasser möglicherweise nicht richtig in den Magen gelangt.

    Direkt nach dem Training

    Es ist wahrscheinlich, dass Sie aufgrund eines hohen Flüssigkeitsverlusts grossen Durst haben. Zur optimalen Wiederauffüllung wichtiger während des Trainings verlorener Nährstoffe wie Natrium und Kalium reicht ein Glas Wasser allein nicht aus. In diesem Fall empfiehlt es sich, auf alternatives Kokoswasser zurückzugreifen, da es eine bessere Option ist.

    Wenn Sie bereits viel Wasser getrunken haben

    Es ist äusserst selten, aber dennoch möglich, dass ein übermässiger Wasserkonsum Ihre Gesundheit gefährdet. Wenn der Salzspiegel in Ihrem Körper aus dem Gleichgewicht gerät, kann ein Natriummangel auftreten. Marathonläufer demonstrieren dieses Phänomen deutlich: Durch fortgesetztes Trinken von Wasser während oder nach dem Rennen können ihre Zellen anschwellen, was zu Übelkeit, Erbrechen oder sogar schwerwiegenden Folgen wie Schlaganfall oder Tod führen kann.

    - Anzeige -

    NEUESTE BEITRÄGE

    NICHT VERPASSEN

    Wir wissen alle, wie wichtig es ist, täglich ausreichend Wasser zu trinken, insbesondere bei heissem Wetter. Allerdings gibt es auch Zeiten, in denen es ratsam ist, auf das Trinken von Wasser zu verzichten. Zu viel Wasser kann nämlich auch schädlich sein. Hier sind einige Gelegenheiten, bei denen Sie Ihren Wasserkonsum einschränken sollten.

    Nach einer grossen Mahlzeit

    Es ist nicht empfehlenswert, ein ganzes Glas Wasser zu trinken, wenn Sie gerade gegessen haben und sich sehr satt fühlen. Durch das Hinzufügen von zusätzlichem Wasser zu einem bereits vollen Magen können Blähungen und Bauchschmerzen auftreten, da das Wasser möglicherweise nicht richtig in den Magen gelangt.

    Direkt nach dem Training

    Es ist wahrscheinlich, dass Sie aufgrund eines hohen Flüssigkeitsverlusts grossen Durst haben. Zur optimalen Wiederauffüllung wichtiger während des Trainings verlorener Nährstoffe wie Natrium und Kalium reicht ein Glas Wasser allein nicht aus. In diesem Fall empfiehlt es sich, auf alternatives Kokoswasser zurückzugreifen, da es eine bessere Option ist.

    Wenn Sie bereits viel Wasser getrunken haben

    Es ist äusserst selten, aber dennoch möglich, dass ein übermässiger Wasserkonsum Ihre Gesundheit gefährdet. Wenn der Salzspiegel in Ihrem Körper aus dem Gleichgewicht gerät, kann ein Natriummangel auftreten. Marathonläufer demonstrieren dieses Phänomen deutlich: Durch fortgesetztes Trinken von Wasser während oder nach dem Rennen können ihre Zellen anschwellen, was zu Übelkeit, Erbrechen oder sogar schwerwiegenden Folgen wie Schlaganfall oder Tod führen kann.