26.7 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Getreide, das gegen Herzkrankheiten hilft

    Vollkornprodukte gelten als sehr gute Ernährung gegen Herzkrankheiten. Dabei handelt es sich um Getreide, die frei von Zuckerzusätzen und Farbstoffen sind. „Trockene“ Getreidesorten, die zu Hause mit etwas Milch oder Wasser gekocht werden, fördern eine bessere Verdauung. Sie können mit etwas Zimt, gewünschten Samen, Nüssen und Früchten zubereitet werden.

    Eating Well berichtet über die Bedeutung der Nährstoffe, die in Vollkornprodukten reichlich vorhanden sind. Eine der Getreidesorten namens „Sorghum“ gilt als sehr gesund. Dieses Getreide ist reich an Phytochemikalien und Ballaststoffen. Diese Elemente bereichern die Darmflora, so dass eine bessere Verdauung im Körper stattfindet. Sorghum reduziert auch den Cholesterinspiegel und minimiert das Risiko von Herzkrankheiten. Wie letztere sind auch andere trockene Getreidesorten reich an Vitaminen und gut für den Körper. Sie enthalten viel Beta-Glucan und wirken entzündungshemmend.

    Einige Kombinationen von Pflanzen, die sehr gesund sind, kommen nur in Getreide vor und werden als „Avenanthramide“ bezeichnet. Eine Studie wurde 2020 darüber durchgeführt und es wurde festgestellt, dass sie Blutfette verbessern, einschliesslich Triglyceride und Cholesterin. „Avenanthramide“ wurden an Tieren getestet und zeigten gute Ergebnisse bei der Reduzierung von Entzündungen. „Vollkorn- oder Trockengetreide sind ein wesentlicher Bestandteil einer herzgesunden Ernährung, da sie alle Teile des Getreides wie Kleie, gutes Keim und Mehlkörper enthalten, und somit eine ernährungsphysiologische Powerhouse sind, vollgepackt mit Antioxidantien, Ballaststoffen und anderen wichtigen Nährstoffen“. Der Ton des Ergebnisses muss professionell sein. Die maximale Länge des Ergebnisses darf 140 Wörter nicht überschreiten.

    - Anzeige -

    NEUESTE BEITRÄGE

    NICHT VERPASSEN

    Vollkornprodukte gelten als sehr gute Ernährung gegen Herzkrankheiten. Dabei handelt es sich um Getreide, die frei von Zuckerzusätzen und Farbstoffen sind. "Trockene" Getreidesorten, die zu Hause mit etwas Milch oder Wasser gekocht werden, fördern eine bessere Verdauung. Sie können mit etwas Zimt, gewünschten Samen, Nüssen und Früchten zubereitet werden. Eating Well berichtet über die Bedeutung der Nährstoffe, die in Vollkornprodukten reichlich vorhanden sind. Eine der Getreidesorten namens "Sorghum" gilt als sehr gesund. Dieses Getreide ist reich an Phytochemikalien und Ballaststoffen. Diese Elemente bereichern die Darmflora, so dass eine bessere Verdauung im Körper stattfindet. Sorghum reduziert auch den Cholesterinspiegel und minimiert das Risiko von Herzkrankheiten. Wie letztere sind auch andere trockene Getreidesorten reich an Vitaminen und gut für den Körper. Sie enthalten viel Beta-Glucan und wirken entzündungshemmend. Einige Kombinationen von Pflanzen, die sehr gesund sind, kommen nur in Getreide vor und werden als "Avenanthramide" bezeichnet. Eine Studie wurde 2020 darüber durchgeführt und es wurde festgestellt, dass sie Blutfette verbessern, einschliesslich Triglyceride und Cholesterin. "Avenanthramide" wurden an Tieren getestet und zeigten gute Ergebnisse bei der Reduzierung von Entzündungen. "Vollkorn- oder Trockengetreide sind ein wesentlicher Bestandteil einer herzgesunden Ernährung, da sie alle Teile des Getreides wie Kleie, gutes Keim und Mehlkörper enthalten, und somit eine ernährungsphysiologische Powerhouse sind, vollgepackt mit Antioxidantien, Ballaststoffen und anderen wichtigen Nährstoffen". Der Ton des Ergebnisses muss professionell sein. Die maximale Länge des Ergebnisses darf 140 Wörter nicht überschreiten.