-1 C
Schweiz
More

    NEUESTE BEITRÄGE

    Warum Eier genauso wichtig sind wie Fleisch

    Eiers Rückkehr: Warum Eier jetzt als Gesundheits-Superstar gefeiert werden

    Trotz anfänglicher gesundheitlicher Bedenken feiern Eier ein triumphales Comeback als eines der gesündesten Nahrungsmittel. Mit etwa 6 Gramm hochwertigem Protein liefern sie sämtliche erforderlichen Aminosäuren, vergleichbar mit Fleisch.

    Dieses Protein, zu dessen Hälfte sich im Eidotter befindet, ist ein leadender Sättigungsnährstoff. Ein Frühstück mit Eiern hält daher die Sättigung länger aufrecht und bremst das Hungergefühl besser als getreidebasierte Mahlzeiten. Studien belegen, dass Eierkonsum am Morgen zu einem geringeren Mittagessen führt.

    Eier schützen die Augengesundheit

    Lutein, ein Pigment, das nicht nur in der Netzhaut unserer Augen, sondern auch reichlich in Eiern vorkommt, hat einen bedeutenden gesundheitlichen Nutzen. Lutein wirkt als natürlicher Schutzschild gegen altersbedingte Augenbeschwerden und kann ebenfalls vor den risikobehafteten Effekten des blauen Lichts schützen, das von modernen Geräten wie Mobiltelefonen, Tablets und Laptops abgegeben wird. Man geht davon aus, dass solches Licht Faktoren wie Krebs, Fettleibigkeit und Augenerkrankungen begünstigen kann.

    Eier für Muskelmasse

    Ab dem dritten Lebensjahrzehnt setzt ein kontinuierlicher Muskelmasseverlust ein, der alle zehn Jahre ungefähr 5 Prozent ausmacht. Dieser Prozess resultiert in verminderter Vitalität und erhöhtem Knochenbruchrisiko. Ein gezielter körperlicher Einsatz, vor allem auf Kraft und Ausdauer fokussiert, hat eine erhaltende Wirkung auf die Muskulatur. Die Proteine im Ei leisten nach dem sportlichen Training eine nährende und schützende Funktion für die Muskeln.

    - Anzeige -

    NEUESTE BEITRÄGE

    NICHT VERPASSEN

    Eiers Rückkehr: Warum Eier jetzt als Gesundheits-Superstar gefeiert werden

    Trotz anfänglicher gesundheitlicher Bedenken feiern Eier ein triumphales Comeback als eines der gesündesten Nahrungsmittel. Mit etwa 6 Gramm hochwertigem Protein liefern sie sämtliche erforderlichen Aminosäuren, vergleichbar mit Fleisch. Dieses Protein, zu dessen Hälfte sich im Eidotter befindet, ist ein leadender Sättigungsnährstoff. Ein Frühstück mit Eiern hält daher die Sättigung länger aufrecht und bremst das Hungergefühl besser als getreidebasierte Mahlzeiten. Studien belegen, dass Eierkonsum am Morgen zu einem geringeren Mittagessen führt.

    Eier schützen die Augengesundheit

    Lutein, ein Pigment, das nicht nur in der Netzhaut unserer Augen, sondern auch reichlich in Eiern vorkommt, hat einen bedeutenden gesundheitlichen Nutzen. Lutein wirkt als natürlicher Schutzschild gegen altersbedingte Augenbeschwerden und kann ebenfalls vor den risikobehafteten Effekten des blauen Lichts schützen, das von modernen Geräten wie Mobiltelefonen, Tablets und Laptops abgegeben wird. Man geht davon aus, dass solches Licht Faktoren wie Krebs, Fettleibigkeit und Augenerkrankungen begünstigen kann.

    Eier für Muskelmasse

    Ab dem dritten Lebensjahrzehnt setzt ein kontinuierlicher Muskelmasseverlust ein, der alle zehn Jahre ungefähr 5 Prozent ausmacht. Dieser Prozess resultiert in verminderter Vitalität und erhöhtem Knochenbruchrisiko. Ein gezielter körperlicher Einsatz, vor allem auf Kraft und Ausdauer fokussiert, hat eine erhaltende Wirkung auf die Muskulatur. Die Proteine im Ei leisten nach dem sportlichen Training eine nährende und schützende Funktion für die Muskeln.